Kommt alle!
 
Wo du deinem Herzen Luft machst
Salon Sauvage
Täglich 14–20 Uhr (ausser Mo.)
Dorfplatz Kaserne, Basel
zurück
Der Salon Sauvage bietet mit seiner Atmosphäre allen die Möglichkeit, sich einander unbefangen mitzuteilen und lebensfrohe, traurige, unangenehme oder glückliche Erfahrungen auszutauschen.
Eine lockere Konzentration lädt dazu ein, sich auszusprechen, zu diskutieren, zuzuhören und nachzufragen oder sich auf eine nonverbale Weise, etwa mit Zeichnen, auszudrücken.
Der Salon steht grundsätzlich allen offen.
Wenn sich eine Gesprächsgruppe gebildet und mit ihrem Thema begonnen hat, können andere Personen ohne weiteres noch als stille Zuhörer teilnehmen.
Geladene Gäste setzen täglich einen thematischen Schwerpunkt für eine Gesprächsrunde. Sie sind eine gute Stunde im Salon Sauvage zu Besuch:
Samstag, 2. Juni 2007, 17.00
Ein Pinselschwinger und Kunstmaler spricht mit uns über das Alltägliche im Alltag.
Sonntag, 3. Juni 2007, 14.00
Wieviel Wildwuchs braucht/erträgt der Mensch? fragt uns ein Seelengärtner.
Sonntag, 3. Juni 2007, 17.00
Wenn das Lied in einem drinnen steckt. Gespräch mit einem LiedSinger und Autor.
Dienstag, 5. Juni 2007, 18.30
Über Sinn und Unsinn des Lebens. Eine Philosophin stellt sich unseren Fragen.
Mittwoch, 6. Juni 2007, 18.30
Ein Clown spricht mit uns über alles, was wir wünschen.
Donnerstag, 7. Juni 2007, 18.30
Vom Nest zur Villa. Gespräch mit einer Architektin über unsere Bedürfnisse.
Freitag, 8. Juni 2007, 18.30
Eine mimische Clown-Frau über das Weinen und das Lachen.
Samstag, 9. Juni 2007, 17.00
Über Ankunft und Abschied in unserem Leben. Gesprächsrunde mit einer Hebamme und einem Friedhofsgärtner.
Sonntag, 10. Juni 2007, 14.00
Der Erfinder wohnt ums Eck! ... und spricht mit uns über kleine und grosse Fantasien.
Sonntag, 10. Juni 2007, 17.00
Eva oder Schneewittchen? Ein Liebhaber der Früchte redet mit uns über das Schicksal.
Der Salon Sauvage wird während des ganzen Festivals täglich von 14 bis 20 Uhr von Verena Thürkauf und Marc Uebelmann betreut. Sie halten die Gespräche schriftlich fest und sammeln die Zeichnungen. Zusammen mit Fotografien von «wildwuchs 07» werden die Texte und Bilder später in geeigneter Form publiziert.
zurück