zur Startseite ?>

Salon sauvage:
Werkstatt der Wünsche

Täglich, 13.30–19.30, Baustelle Kasernenplatz
Täglich Gespräche mit Sternschnuppen-Akrobaten

Alle Menschen haben Wünsche, offene und geheime. Wünsche setzen Kräfte frei und sprengen Grenzen im Kopf. Der diesjährige salon sauvage unter der Leitung von Verena Thürkauf und Marc Uebelmann dreht sich ums Wünschen. Der Salon steht allen offen und bietet eine Atmosphäre, um sich unbefangen mitteilen zu können.

Das Vorgehen: Wünsche überhaupt wünschen. Aussprechen, aufschreiben, singen, zeichnen, mimisch darstellen, modellieren. Wünsche sammeln. Dazu steht ein Container als Wunsch-Werkstatt auf dem Kasernenareal. Er dient als Produktions­raum, um den vielfältigsten Wünschen Form zu geben. Gleichzeitig werden die Notizen und Zeichnungen dort ausgestellt. Und dann … geht es ans Erfüllen der Wünsche! Wie? Das ist die grosse Frage, auf die wir gemeinsam Antworten finden werden. Täglich besucht uns ein «Sternschnuppen-Akrobat» und hilft uns dabei.

Sternschnuppen-Akrobaten: Alois Berger, Laurence Felber, Vinzent Gisi, Lucien Haug, Rosmarie Herczog, Erdal Karakus, Susanne Raufer, Philipp Roth, Toshiko Sakakibara, Herbert Schmid.

Ein Angebot des Bildungsclub Region Basel.
Konzept und Durchführung: Verena Thürkauf und Marc Uebelmann

Samstag, 28. Mai, 16.00 – 17.00 Uhr
Vom Schloss bis zur Baumhütte

Ein Architekt hilft uns weiter.

Sonntag, 29. Mai, 14.30 – 15.30 Uhr
Wie Wind und Felsen

Schweres kann durch Leichtes bewegt werden.

Montag, 30. Mai, 16.00 – 17.00 Uhr
Nimm dein Glück in deine Hand

Kennst du deine Fähigkeiten, dann weisst du, was du tun musst.

Dienstag, 31. Mai, 18.00 – 19.00 Uhr
«Wie ein Fisch im Wasser»

Es gibt verschiedene Wege, sich wohl zu fühlen.

Mittwoch, 01. Juni, 18.00 – 19.00 Uhr
Die Macht des Herzens

Über den Umgang mit dem Unmöglichen und Möglichen,
dem Guten und Bösen, der Verzweiflung und dem Vertrauen.

Donnerstag, 02. Juni, 18.00 – 19.00 Uhr
… nicht mehr alleine sein …

Über die Kunst und die Schwierigkeit, Beziehungen zu knüpfen.

Freitag, 03. Juni, 18.00 – 19.00 Uhr
Der schwierige erste Schritt

Für Neues brauchen wir Mut.

Samstag, 04. Juni, 15.00 – 16.00 Uhr
Jemand anders sein

Wie wir in die Haut eines anderen Menschen schlüpfen können.

Samstag, 04. Juni, 18.00 – 19.00 Uhr
Das Zusammenspiel

Gemeinsam etwas unternehmen hat viele Vorteile.

 

Bild:
Festivalplatz Kaserne Basel, wildwuchs 11
© Dominik Labhardt